Artikelformat

Volkswagen, Audi und die Liebe zum Detail Ich kümmere mich in letzter Zeit nicht mehr so viel um Wer

Hinterlasse eine Antwort

Volkswagen, Audi und die Liebe zum Detail

Ich kümmere mich in letzter Zeit nicht mehr so viel um Werbung, aber kürzlich sind mir die Claims zweier neuer Autos aufgefallen.

  1. Der erste ist von Volkswagen: Groß bis ins kleinste Detail. beschreibt Volkswagen den neuen Touran.
  2. Der zweite kommt von Audi: Groß im Details ist das Etikett, das Audi dem neuen A1 anheftet.

Der erste Claim ist großartig. Er spielt mit den Widersprüchen groß und klein und erzielt daraus eine Wirkung, die mich fest daran glauben lässt, dass sich alle am Projekt Beteiligten darum gekümmert haben, dieses Auto so zu bauen, dass wirklich alle Details auf die Wünsche der Käufer eines großen Familienautos ausgerichtet sind.

Der zweite Claim ist ok. Er passt möglicherweise zur Zielgruppe, die sich gerne mit modischen Accessiores oder aktuellen Gadgets umgibt und sich über turbinenartige Luftauslässe um ihrer selbst Willen freut. Groß im Detail muss aber nicht großartig im Ganzen Ganzen heißen. Denn oft kommt bei der Detailverliebtheit das Ganze zu kurz.

Weil ich keine Lust zum Recherchieren habe, hier noch eine Frage an den geneigten Leser:

Welche Agenturen stecken denn hinter den beiden Textkreationen?

Kommentar verfassen