Artikelformat

fahrstil “Trend Lounge handmade” auf der Eurobike

Hinterlasse eine Antwort

Premiere am Eurobike-Freitag 2010: Im Rahmen der legendären Eurobike-Party laden Eurobike und das Radmagazin fahrstil erstmals zur Trend Lounge ein. „Die Trend Lounge wird damit zum dritten Bereich der Eurobike-Party und einen ruhigeren, exklusiveren Rahmen zum Ausklang der Fachbesuchertage bieten“, erklärt Stefan Reisinger, Projektleiter Eurobike bei der Messe Friedrichshafen. Idee und Konzept der Trend Lounge stammen vom neuen Radmagazin fahrstil, dessen zweite Ausgabe pünktlich zur Eurobike erscheint.

„Die Trend Lounge ist ein Seismograf; wir wollen Schlaglichter werfen auf die möglichen Trends von übermorgen“, erklärt H. David Koßmann, fahrstil-Chefredakteur. Dabei gehe es weniger um verwegene Designstudien, sondern vielmehr um Innovationen und Kreativität jener Akteure der Fahrradbranche, die aufgrund ihrer Größe (noch) nicht als Eurobike-Aussteller in Erscheinung getreten sind. Dies lasse sich nach Meinung von Koßmann zur Zeit vor allem bei den sogenannten „handmade“-Anbietern finden, folgerichtig steht die Trend Lounge unter dem Motto „handmade“. Sie ist als Bühne und Inspirationsquelle in einem gedacht: „So wie man den Singlespeed-Trend bereits vor nahezu zehn Jahren in der Nische keimen sehen konnte, finden sich auch heute in den Fahrrad-Subkulturen Radkonzepte, die großes Potenzial haben“, ist Koßmann überzeugt. Er hat deshalb zusammen mit einigen fahrstil-Redakteuren 15 beispielhafte Räder, Rahmen und Anbauteile ausgewählt. Sie werden jeweils von ihren Schöpfern vorgestellt. Eine einheitliche Präsentation sorgt dafür, „dass das Werkstück in den Vordergrund tritt, ähnlich einer Vernissage“, führt Reisinger das Trend Lounge-Konzept aus. Damit ist die Trend Lounge auch eine ideale Inspirationsquelle für Produktmanager und Marketing-Verantwortliche der Eurobike-Aussteller. Musik (zum Hin- und Weghören) und leckere Getränke unterstreichen das Ambiente.

Die Trend Lounge findet am Freitag, 03. September, von 20.00 bis 24.00 Uhr im Raum Österreich (Kongresszentrum West) statt. Der Eintritt ist frei.

Also, ich bin dabei.

Kommentar verfassen