Artikelformat

It’s the Inside, that counts

1 Kommentar
Foto

Gerade habe ich das erste mal die Batterie meiner Magic Mouse wechseln müssen. Nach dem Öffnen des Batteriefachs sind mir drei Dinge aufgefallen:

1. Marken-Batterien
2. Beide Batterien werden in der gleichen Ausrichtung eingelegt. 3. Statt einer Feder wirkt ein metallstift als Kontakt. Die Maus ist nicht billig. Umso besser, dass man auch bei scheinbar nebensächlichen Details die Aufmerksamkeit der Entwickler spürt. Das sage ich nicht als Apple-Fan, sondern als Freund des benutzerfreundlichen Produktdesigns.

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

  1. bei mir dauerts genau einen monat bis die dinger (jetzt akkus) leer sind. das nervt schon irgendwie.ergonomisch find ich das teil ne ziemliche katastrophe, zu flach, zu leicht für mich.

    Antworten

Kommentar verfassen