Artikelformat

Hört Podcasts – zum Beispiel diese!

Hinterlasse eine Antwort

Ich liebe Musik. Aber, wenn ich es mir recht überlege, bin ich kein großer Musikhörer. Bei der Arbeit stört sie mich mehr, als dass sie mir hilft. Und ich höre auch gerne Musik – aber nicht unterwegs. Nicht beim Radfahren, nicht beim Joggen (das mach’ ich sowieso nicht mehr) und auch nicht im Bett.

Was denn sonst aus meinen Kopfhörern kommt, wenn nicht Musik. Ich sag’s ihnen: Podcasts. Und, entgegen dem aktuellen Trend zu Video, mag ich Audio-Podcasts. Die kann ich nämlich immer hören, wenn ich Lust und Zeit habe: beim Radfahren, beim Joggen (auch, wenn ich das nicht mehr tue) und im Bett. Gerade zum Einschlafen höre ich gerne Leuten zu, wenn Sie über Themen sprechen, die mich interessieren. Das geht auch mit müden Augen, die den ganzen Tag auf den Monitor gestarrt haben.

Und weil ich, genau wie Thomas Knüwer, der Meinung bin, dass Podcasts ein viel größeres Publikum verdient haben, empfehle ich hier meine Lieblingspodcasts in alphabetischer Reihenfolge:

  • Bits und so: Timo Hetzel und seine Freunde sprechen hauptsächlich über Macs, iPhones und damit zusammenhängende Themen. Pflicht für Apple-Freunde. iTunes, Web
  • brand eins audio: Für Abonnenten gibt es die Schwerpunktthemen der Brandeins monatlich als Audio-Podcast. Web
  • Chaosradio Express: Seit 2005 spricht Tim Pritlove mit ausgewählten Spezialisten zu Geek-Themen wie JavaScript oder CouchDB aber auch über Technomusik, das Wahlrecht und Wahlsysteme. iTunes Web
  • The Conversation: Dan Benjamin lädt interessante Leute aus der Technikwelt ein. iTunes, Web
  • gdgt weekly: Peter Rojas und Ryan Block schrieben sich einst für Engadget und Gizmodo die Finger wund. Heute lassen sie die User von gdgt.com ihre eigenen Gadget-News gestalten. In Ihrem Podcast sprechen sie weiterhin über technische Geräte, die viele Menschen als überflüssig bezeichen, Gadgets eben. iTunes
  • Get-It-Done-Guy: Stever Robbins bringt jede Woche nützliche Tipps, die die Arbeit und das Leben schöner machen. Dazu braucht er nicht mehr als acht Minuten, die ich ihm immer gönne. iTunes, Web
  • Leonardo in WDR 5: Ich weiß nicht, wann die Wissenschaftssendung im Radio kommt. Ich höre sie mir an, wenn ich Zeit dazu habe. iTunes, Web
  • MacBreak Weekly: Der wöchentliche Mac Podcast aus dem Hause TWIT. Altmeisters Leo Laporte bespricht mit Mac-Experten die Ereignisse der Woche. Gibt’s seit kurzem auch in der Video-Version. Aber ich mag den Klassiker. Das Vorbild für Bits und So, nur echt mit der Binnenmajuskel. iTunes, Web
  • SWR2 Wissen: Die Perle im Programm des Südwestrundfunks. Hervorragend recherchierte und aufbereitete Radiofeatures. Fast zu viel zum Anhören. iTunes, Web
  • This Week in Tech (TWIT): Leo Laporte und die Größen im amerikanischen Tech-Journalismus über Web, IT und Medien. iTunes, Web
  • VeloCast: Die zwei Schotten John und Scott sprechen über das Radfahren. Als Sport, als Hobby und als Beruf. Scott ist nämlich Briefträger und fährt auch mit dem Rad. Wer sich fürs Radfahren interessiert, und auf schottischen Akzent steht, wird die beiden lieben. Wenn sie nicht vom schlimmen britischen Wetter davon abgehalten werden, publizieren sie jede Woche. Sie sind das Vorbild für meinen Fahrradio-Podcast. iTunes, Web

Diese zwei Links habe ich bei Thomas Knüwer gefunden und jetzt an meine Liste angehängt.

  • Die Flimmerfreunde (ehemals Ohrensessel): Die gemütliche Filmrunde mit Bernd Begemann. Wer Filme mag und wem die leicht vordrängende Art des permanent tourenden Sängers nicht auf die Nerven geht, wird diese kleine Debattierrunde sehr schätzen.iTunes, Web

  • This Week in Google: Gina Trapani, Jeff Jarvis und andere sprechen über Google und Cloud Computing.Web, iTunes

Und dann gibt es da noch den kleinen Fahrradpodcast Fahrradio. Weil mein Bruder Thomas und ich uns sowieso dauernd über Fahräder, Verkehr und das Leben in der Stadt unterhalten, dachten wir: Das können wir genausogut mit Mikrofonen machen. Und wenn es auch nur einen anderen interessiert, haben wir schon was gewonnen. iTunes, Web

Kommentar verfassen