Artikelformat

iPhone-Mütter – gibt’s die auch in Deutschland?

1 Kommentar
von ulrichvonschweinitz Pro
am 27.10.2009
um 07:40:08 Uhr

Einkaufshilfe und Kinderbetreuung in einem: Rund ein Drittel der iPhone-Nutzer in den USA gehört zu den so gennanten „iPhone Moms“ – Mütter mit eigenem iPhone, die Kinder unter 17 Jahren behüten. Stolze 59 Prozent dieser iPhone Moms lassen ihre Kinder mit dem iPhone spielen, behauptet die US-Agentur Greystripe. Mami sucht die besten Angebote mit dem smarten Phone und führt ihre Einkaufsliste damit. Oder sie vergleicht Preise, lädt sich Spar-Gutscheine aus dem Netz oder merkt sich so Rezepte. In den USA organisieren 64 Prozent der Handybesitzerinnen des Apple-Spielzeugs ihren Alltag und führen ihren Kalender auf dem iPhone. Schließlich betrachten satte 90 Prozent ihr Handy als Mittel zur Unterhaltung. Fast ebenso viele laden sich Spiele und Unterhaltsames aufs Mobiltelefon, vom Baby Monitor bis zum Teen Tracker. Die iPhone Moms sind somit neben den „Mommy Bloggern“ die zweite Gruppe technikaffiner Konsumentinnen, von denen sich Entwickler und Marketer viel versprechen.
fastcompany.com, techcrunch.com, theiphonemom.com

Textanzeige

Ich hab‘ noch keine iPhone Mom auf dem Spielplatz getroffen. Meldet sich bitte mal eine bei mir.

Der Link zur iPhone Mom sei empfohlen. Mit gefällt die Unterzeile: „Because it’s NOT your husband’s iPhone“.

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Ich habe meiner (erziehungsbeurlaubten) Frau letztes Jahr zu Weihnachten ein iPhone 2G geschenkt. Am Anfang hat sie behauptet, sie braucht so was nicht, aber dann klebte es nur noch an Ihrer Hand. Einkaufsliste macht sie bestimmt nicht, aber Twitter – und die Kinder bekommen es schon mal ausgeliehen für SchülerVZ, Doodle Jump oder 90elf. Nun ist es ihr runtergefallen und das Display ist gesplittert. Sie war komplett am Boden zerstört. Ich habe ihr unser altes 1gen iPhone gegeben, aber das ist nicht dasselbe ;-)Zum Glück ist bald wieder Weihnachten ….

    Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: